Logo

Heilpflanze des Jahres

Der Verein zur Förderung der naturgemäßen Heilweise nach Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus e.V. wählt jedes Jahr eine Heilpflanze des Jahres.

Meerrettich - Foto: Christian Fischer, Wikipedia

Jahr 2021: Armoracia rusticana - Meerrettich

Die Meerrettich-Wurzel wird auch als Penicillin des Gartens bezeichnet. Die Inhaltsstoffe der Wurzel haben antivirale und antibakterielle Wirkungen. Die enthaltenen Senföle hemmen Entzündungen.

Familie: Brassicaceae (Kreuzblütler)
Verwendung:Geriebene frische oder getrocknete Wurzel
Inhaltsstoffe: Senfölglykoside, Vitamin C, Kaliumsalze, Flavonoide
Weitere Namen: Beißwurzel.

Jahr 2020: Cichorium intybus - Gemeine Wegwarte

Gemeine Wegwarte - Foto: Angelika Lorenz

Es steht eine Blume,
Wo der Wind weht den Staub,
Blau ist ihre Blüte,
Aber grau ist ihr Laub.

Familie: Asteraceae (Korbblütler)
Inhaltsstoffe: Bitterstoffe (Bitterwert 800 bis 25.000), Inulin (in der Wurzel)
Interessantes: Kulturform der Wegwarte sind Chicorée, Radicchio und die Zichorienwurzel.
Weitere Namen: Sonnenwirbel, Blaue Sonnenbraut - Blüte öffnet sich nur an Sonnentagen und ist nach einem Tag verblüht.
Kneipps Empfehlung: "Tee von Wegwartkraut wirkt appetitanregend (Bitterstoffe)."
Weitere Empfehlung: Blütenblätter verschönern frische Salate.

Lese-Empfehlung: Kneipp Journal, Mai 2020, Seiten 20-21